Licht und Schatten....

 

Über Licht und Schatten

 

 

 

 

 

Es wird gesagt:

 

„Es kämpfen Gut und Böse.“

 

Es wird gesagt:

 

„Es kämpfen Licht und Schatten.“

 

 

 

Und ich widerstand...

 

ich hatte Widerstand.

 

 

 

Wie soll denn Licht kämpfen, das glaub ich nicht!

 

Licht strahlt

 

dachte ich.

 

 

 

Und als ich fertig war mit Widerstand...mit widerstehen...

 

da gab ich mich hin...

 

 DEM BILD, das entstand...

 

 

Und ich sah links das Licht und rechts den Schatten.

 

Dies war so im Bild gegeben.

 

 

Und das Licht schien

Und der Schatten war.

 

 

Also was geschieht, wenn Licht und Schatten aufeinander treffen?

 

 

 

Licht strahlt

 

und Schatten kann nicht aus sich heraus existieren.

 

 

 

Wenn Licht strahlt, dann

 

TUT es das aus sich heraus.

 

Schatten braucht Nahrung.

 

 

 

Wenn Licht auf Schatten fällt, dann hebt sich der Schatten auf.

 

Licht kann ohne Schatten existieren aber Schatten nicht ohne Licht, das fällt auf...

 

 

 

Was also ist die Nahrung des Schattens?

 

 

 

Und Das Bild bewegte sich weiter:

 

Dazwischen, zwischen Licht und Schatten,

 

da erhob sich ein Mensch.

 

 

 

Ein Magier.

 

 

Wenn er sich dem Licht engtegen brachte,

 

hin schaute...

 

licht wurde...

 

so fiel das Licht durch ihn hindurch.

 

Viel Licht fiel durch ihn.

 

 

 

Und so wurde er ganz licht

 

und der Schatten hinter ihm so blass...

 

so hell

 

fast erlöst.

 

 

 

Und wenn er sich drehte und hin sah zum Schatten

 

so wurde er dicht

 

aus Angst

 

aus Widerstand... Verletzte Wunden brachen auf und taten weh...

 

Weil er nicht nur Magier, sondern auch Mensch in einer Menschenwelt war...

 

und warf Schatten in Schatten und nährte ihn.

 

Das Licht fiel nicht hindurch

 

und es nahm das an, und schien nur in seinen Rücken...

 

 

 

Und dieser Magier....diese Magierin...

 

Nun, du weißt es bereits.

 

Du bist es.

 

Dieser Magier. Diese Magierin.

 

 

 

Schaust du ins Licht

 

wirst du licht...lichtvoll...

 

 

 

Wendest du dich dem Schatten zu

 

mit Angst oder Widerstand, mit Abscheu oder destruktiver Wut...

 

so nährst du ihn.

 

 

 

Doch es reicht nicht aus

 

sich dem Licht zuzuwenden.

 

 

 

Du kannst nur lichtes Licht sein,

 

wenn du den Schatten in dir erlöst.

 

 

 

Nur Schatten

 

ergibt keinen Schatten.

 

 

 

Angst vor Schatten

 

und Widerstand gegen Schatten

 

ergeben Schatten.

 

 

 

Also

 

wenn du Licht willst....

 

was gibt es zu tun, für dich?

 

 

 

 

copyleft. aurora scholz.